Meditations- und Entspannungsmusik — für Körper und Gemüt

Gleich, ob Thai Chi, Yoga oder in der Meditation — Entspannungs- oder Meditationsmusik sorgt für den richtigen Background. Bei all diesen Techniken wird ausgewählte Musik eingesetzt, die dazu beiträgt, eine gute Stimmung zu erzeugen und weniger gute Stimmung zu beseitigen. Meditationsmusik kann bei vielen Übungen, aber auch beim Relaxen auf dem heimischen Sofa sehr entspannend sein. Beim Meditieren kann die passende Musik das Empfinden positiv beeinflussen und unterstützend wirken.

Was bewirkt Entspannungsmusik?

Entspannungsmusik ist entspannend, beruhigt den Herzschlag und senkt den Blutdruck. Beim Hören dieser Musik schüttet das Gehirn vermehrt ein Wohlfühlhormon aus und es werden weniger Stresshormone produziert. Das führt zu einer wohligen Entspannung und zur Stressreduzierung. Die meisten Meditationen stammen aus fernöstlichen Ländern. Töne von Klangschalen oder Glocken, aber auch Klänge aus der Natur wie rauschendes Wasser oder Vogelgesang wirken sich positiv auf die Psyche aus. Aber auch leichte Trommelwirbel und Choräle erzeugen angenehme Gefühle, wenn sich der Zuhörer darauf einlässt. Alle Klänge haben eines gemeinsam: Sie führen den Zuhörer zur inneren Ruhe.

Verschiedene Töne

  • Meditationsmusik mit Naturtönen lässt uns eins werden mit der Natur
  • Klangschalen wirken beruhigend und positiv auf die körperliche Gesundheit
  • Klassische Musik lässt die Gedanken frei werden
  • Fernöstliche Meditationsmusik wirkt unterstützend beim Meditieren und soll den Geist beruhigen
Schreibe einen Kommentar

Your e-mail will not be published. All required Fields are marked

kheera