Geheimtipp aus den Niederlanden: Danny Vera

Er ist ein Musiker, den man außerhalb der Niederlande nicht auf dem Schirm hat. Aber es lohnt sich, in seine Lieder hineinzuhören.

Danny Veras bürgerlicher Name ist Danny Polfliet. Er wurde 1977 in Middelburg in der Provinz Zeeland geboren. Seine Eltern hatten ein Blumengeschäft in der Nähe einer Brücke.

Er studierte auf der Tilburger Rockakademie Musik. 2002 bekam er bei Universal Music einen Solovertrag. Zwei Jahre später trennte man sich wieder. Im Jahr 2009 ging Danny Vera nach Nashville, Tennessee, um im Hilltop Studio das Album Pink Flamingo aufzunehmen.

Zu dieser Zeit hatte er bereits einige Alben aufgenommen, war aber beim Verkauf recht erfolglos geblieben. Lediglich die ausgekoppelte Single My Confession aus dem Album For the Light in Your Eyes erreichte in der Türkei den ersten Platz in der Hitparade.

2009 war das Jahr, in dem Vera eigentlich schon davon ausging, dass er seine Musikerkarriere an den Nagel hängen müsste. Er hatte keine Plattenfirma mehr, finanzierte seine Alben aus der eigenen Tasche und produzierte sie im eigenen Studio und irgendwie bekam er in der Musikwelt nicht wirklich einen Fuß in die Tür. Wäre nicht der Fußballjournalist und Musikliebhaber Johan Derksen gewesen. Er bot Danny Vera und seiner Band an, in seiner Fußball-Talkshow Voetbal Inside zu spielen. Bald war Vera mit seiner Band als feste Hausband aus der Talkshow nicht mehr wegzudenken. Gleichzeitig stiegen die Verkaufszahlen seiner Alben, die Lieder wurden im Radio gespielt und das Interesse der Hörer an seiner Musik stieg.

Snow in April und andere Songs

Sein Song Snow in April bekam große Aufmerksamkeit. 2018 wurde das Lied noch einmal aufgelegt, da der Text sehr gut in die heutige Zeit passt. Auch Rollercoaster, das 2019 erschien, wird in den Radiosendern der Niederlande rauf und runter gespielt. Beide Songs haben eingängige Melodien und sind im Americana-Musikstil geschrieben. Sie lassen an alte Folk-, Blues oder Countrymusik-Lieder denken.

Danny Veras neuster Hit Rollercoaster beginnt langsam und verhalten und nimmt allmählich Fahrt auf. Auch stimmlich hat das Lied einiges zu bieten. Hat man es ein paarmal gehört, reichen schon die ersten Töne, um es mitzusummen oder auch mitzusingen.

Die Band und Auftritte

Mit seiner Liveband ist Danny Vera regelmäßig unterwegs. Die meisten Konzerte sind bis ins Jahr 2020 ausverkauft. Als er 2019 auf einem Fest in seiner Geburtsstadt Middelburg ein spontanes Konzert auf einer Brücke gab, in deren Nähe seine Eltern früher ihren Blumenladen hatten, brach angesichts 2.000 Zuschauern auf und um die Brücke der Verkehr zusammen.

Zur Band gehören zurzeit der Gitarrist Rob de Groot, der Keyboarder Eric Swinkels, der Schlagzeuger Gert-Jan Zegel und der Bassist und Bandleader Almer Kaasschieter.

Radiosendung und anderes

Danny Vera kennen seine Fans nur mit Anzug und feinem Schuh auf der Bühne. Die Gitarre darf natürlich nicht fehlen. Im Jahr 2014 wurde er von der Männerzeitschrift Esquire zum bestangezogenen Mann der Niederlande gekürt.

Im Radiosender Omroep Zeeland öffnet er regelmäßig seinen privaten Plattenschrank und legt einen Nachmittag selbst die Musik auf, die er mag. Dabei weiß er stets, Interessantes zu den Songs zu erzählen.

Schreibe einen Kommentar

Your e-mail will not be published. All required Fields are marked